Kinder (I)

Imani e.V. vermittelt Patenkinder, die von AOET ausgesucht wurden und dringend Ihre Hilfe benötigen! Einige der Kinder haben einen oder beide Elternteile verloren. Jedes von ihnen lebt in einer familiären Notsituation, in der nicht für Grundbedürfnisse der Kinder gesorgt werden kann. Diese Kinder haben nicht aureichend zu Essen, keine medizinische Versorgung und kaum Bildungsmöglichkeiten.

Bill Kwoma, Geburtstag: 25. Mai 2010

Bill Kwoma ist das zweite Kind einer Familie. Seine Eltern leben beide, sie sind jedoch sehr arm. Die Familie besitzt ein sehr kleines Stück Land. Dieses reicht jedoch nicht aus, um genügend Lebensmittel für die eigene Versorgung anzubauen. Die Eltern verdienen als Gelegenheitsarbeiter auf den Feldern anderer Menschen ihren Unterhalt. Das Geld reicht gerade für den Kauf von Lebensmitteln, nicht aber, um die Schulgebühren zu bezahlen. Oft bleibt nicht genügend Geld, um Kleidung für die Kinder zu kaufen.

Bill besucht die Rehabot-Grundschule, die von AOET betrieben wird. Er ist in der zweiten Klasse und ist ein guter Schüler. Wenn er groß ist möchte Bill Arzt werden.

Ihre Zusage, Bill mit 25 Euro pro Monat zu unterstützen, wird ein großer Segen für ihn sein und ihm Zugang zu qualitativer Bildung in unserer Gesellschaft verschaffen. Bill Lebensmittel, Lehrmaterial und die Schulgebühren zur Verfügung zu stellen, ist eine Investition in seine Zukunft! Ihre Unterstützung zeigt Gottes Liebe und Gnade im Leben von Bill und seiner Familie. Wir wissen, dass Gott Sie für Ihre Liebe belohnen wird (Matthäus 25, 35 – 40).

Ich möchte dieses Kind unterstützen
Blessing Mukasia, geboren am 1. April 2014 (Pate gefunden)

Blessing Mukasia wurde im Bezirk Bungoma als zweites Kind einer Familie geboren. Sie hat eine Schwester. Blessings Eltern leben beide. Der Vater hat die Familie allerdings im November 2015 verlassen, sein Verbleib ist unbekannt. Die Mutter lebt mit beiden Kindern in einem gemieteten Haus in Webuye. Sie hält die Familie mit Gelegenheitsarbeiten über Wasser und kocht und wäscht für andere Familien. Es ist sehr schwierig und nicht immer möglich für sie, allein regelmäßig für ausreichend Lebensmittel zu sorgen und die Schulgebühren zu bezahlen.

Blessing besucht die sogenannte „Baby-Class“ im Kindergarten der Rehabot-Schule, die von AOET betrieben wird. Der Kindergarten in Kenia ist mehr eine Art Vorschule und wichtig für den späteren Schulbesuch. Bereits in der „Baby-Class“ ab drei Jahren werden Englisch und Suaheli unterrichtet. Auch Rechnen, Schreiben und Lesen stehen auf dem Programm.

Ihre Zusage, Blessing mit 25 Euro pro Monat zu unterstützen, wird ein großer Segen für sie sein und ihr Zugang zu qualitativer Bildung in der Gesellschaft verschaffen. Blessing Lebensmittel, Lehrmaterial und die Schulgebühren zur Verfügung zu stellen, ist eine Investition in ihre Zukunft! Ihre Unterstützung zeigt Gottes Liebe und Gnade im Leben von Blessing und ihrer Familie. Wir wissen, dass Gott Sie für Ihre Liebe belohnen wird (Matthäus 25, 31 – 40).
Elizabeth Nasambu Mushiyi, geboren am 27. Februar 2010 (Pate gefunden)

Elizabeth Nasambu kam im Bezirk Bungoma als erstes Kind ihrer Mutter auf die Welt. Sie wurde unehelich geboren, ihr Vater ist nicht bekannt. Die Mutter hat einen anderen Mann geheiratet, mit ihm hat sie zwei weitere Kinder. Elizabeth lebt bei ihrer Großmutter auf einem kleinen Stück Land in einem halbfesten Haus. Von der Mutter erfahren die beiden keine Unterstützung.

Elizabeth besucht die Rehabot-Schule in Webuye, die von AOET betrieben wird. Sie ist derzeit in der zweiten Klasse. Elizabeth möchte gerne Lehrerin werden. Für die Großmutter ist es unmöglich, die Schulgebühren zu bezahlen und eine Schuluniform zu kaufen.

Ohne fremde Unterstützung wird Elizabeth ihre Schulbildung nicht fortsetzen könne. Ihre Zusage, Elizabeth mit 25 Euro pro Monat zu unterstützen, wird ein großer Segen für sie sein und ihr Zugang zu qualitativer Bildung in der Gesellschaft verschaffen. Elizabeth Lebensmittel, Lehrmaterial und die Schulgebühren zur Verfügung zu stellen, ist eine Investition in ihre Zukunft! Ihre Unterstützung zeigt Gottes Liebe und Gnade im Leben von Elizabeth und ihrer Familie. Wir wissen, dass Gott Sie für Ihre Liebe belohnen wird (Matthäus 25, 31 – 40).

Weitere Kinder

top